Schalmeien

Schalmei (Klaus Stecker)

Schalmei G/a Modell 1

Diese Schalmei ist laut und kräftig. Sie kann entweder mit einem Holz-Doppelrohrblatt oder mit einem Plastik-Doppelrohrblatt gespielt werden. Das Rohrblatt kann entweder wie hier zu sehen mithilfe einer Windkapsel angeblasen werden, oder direkt zwischen die Lippen genommen werden, was die Option offenlässt, die Töne und deren Klang mittels Lippenspannung und Zunge zu variieren.

Insgesamt hat die Schalmei den Tonumfang von g1 bis a2. Alle spielbaren Töne sind: g, a, h, b, c, cis, d, e, f, fis, g, a.

Für Musiker denen aufgrund ihres Repertoires das dis wichtig ist, gibt es eine Version mit dis-Klappe. Ein Bild dazu gibt es hier

Klangbeispiel G-dur
Klangbeispiel a-moll
Klangbeispiel C-dur

/ d-moll

bei 2 Rundloch A-dur / e-moll

Klangbeispiel Schalmei G/a Modell 1

Schalmaei (Klaus Stecker)

Schalmei G/a Modell 2 extra laut

Dieses Modell erreicht noch eine wesentlich größere Lautstärke. Sie ist ideal, wenn man (egal ob am Sack oder direkt angeblasen) weite Gelände ohne elektronische Verstärkung „beschallen“ möchte. Ihr Klang ist sehr knallig und klar. Diese Schalmei wird mit Doppelrohrblättern für die Great Highland Bagpipe gespielt und erreicht auch eben deren Lautstärke..

Der Tonumfang ist der Gleiche, wie beim Schalmei G/a Modell 1.

Auch hier gibt es wieder ein Modell mit dis-Klappe

Klangbeispiel Schalmei G/a Modell 2 extra laut

C-Schalmei (Klaus Stecker)

Tief C-Schalmei

Diese Schalmei kann neben der Verwendung in der Sackpfeife als Soloinstrument mit oder ohne Windkapsel gespielt werden. Der Tonerzeuger ist ein Holz-Doppelrohrblatt. Mit ihrem kräftigen, lauten Klang kann sich diese Schalmei sehr gut neben anderen Schalmeien behaupten.

Der Tonumfang geht von c1 bis d2. Alle spielbaren Töne sind: c, cis, d, e, f, g, gis, a, b, h, c, d

Klangbeispiel C-dur
Klangbeispiel d-moll

/ F-dur / a-moll

bei 2 Rundloch G-dur / e-moll

Klangbeispiel Tief C-Schalmei

D-Schalmei (Klaus Stecker)

Tief D-Schalmei

Diese Schalmei kann, wie die C-Schalmei auch, neben der Verwendung in der Sackpfeife als Soloinstrument mit oder ohne Windkapsel gespielt werden. Der Tonerzeuger ist auch hier ein Holz-Doppelrohrblatt. Mit ihrem kräftigen, lauten Klang kann sich diese Schalmei sehr gut neben anderen Schalmeien behaupten.

Der Tonumfang der Spielpfeife ist d1 bis e2. Alle spielbaren Töne sind: d, e, f, g, a, h, b, c, cis, d, e.

Klangbeispiel D-dur
Klangbeispiel e-moll
Klangbeispiel G-dur

h-moll

bei 2 Rundloch A-dur / fis-moll

Klangbeispiel Tief D-Schalmei

error: Content is protected !!